• 08.08.2022
  • 03:22:01
Größtes Feuer seit 50 Jahren

Großfeuer auf der Nordseeinsel Baltrum: 35 Mann kämpfen allein gegen Flammenmeer

Von NSN / 29.06.2022 / 13:52 Uhr

(Baltrum) Eine dunkle Rauchsäule stand am Abend über der Insel Baltrum und reichte bis zum norddeutschen Festland. Auf der Insel hatte eine Halle des Bauhofs Feuer gefangen. Die Feuerwehr rückte rasch aus, um den Brand zu bekämpfen.

Allerdings: auf der 500 Einwohner zählenden Insel besteht die Freiwillige Feuerwehr aus 35 Kräften und drei Fahrzeugen. „Die Feuerwehr Baltrum hatte bei ihrem Eintreffen ein Flammeninferno vor sich“, erklärte Manuel Goldenstein vom Kreisfeuerwehrverband Aurich.

Helfer vom Festland boten ihre Hilfe an. Doch auf diese hätten die Insellöscher rund eine Stunde warten müssen. „Die Kräfte werden mit dem Schiff oder Helikopter rüber gesetzt“, führte Goldenstein aus. So lange wäre die Feuerwehr Baltrum auf sich alleine gestellt. Tatsächlich gelang es den wenigen Feuerwehrleuten in einem kräftezehrenden Einsatz, die Flammen mit den eigenen Mitteln unter Kontrolle zu bekommen.

Ein Teil des Bauhofs brannte jedoch nieder. „Das Feuer war für die Feuerwehr und die Insel Baltrum sicherlich geschichtsträchtig“, resümierte Goldenstein. Es ist davon auszugehen, dass es der größte Brand der Insel seit über 50 Jahren war. 1966 hatte die Spitze der katholischen Kirche gebrannt, 1998 zerstörte ein Feuer ein großes Café.