• 14.05.2021
  • 12:39:58
Nächtliche Fahrrad-Demo

400 Radfahrer rollen durch Bremen und fordern solidarischen Lockdown

Von NSN / 27.04.2021 / 13:00 Uhr

(Bremen) Vom Weserstadion bis zum Steintor waren am späten Montagabend rund 400 Fahrradfahrer unterwegs. Gemeinsam setzten sie sich für einen solidarischen Lockdown ein.

Dabei forderten die Teilnehmer, dass nicht die Kontaktbeschränkungen im privaten Umfeld, sondern vor allem im wirtschaftlichen Arbeitsfeld verschärft werden müssten. Daher sei ein Lockdown der nicht systemrelevanten Betriebe für sie alternativlos.

Besonders hatten sie es auch die nächtliche Ausgangssperre abgesehen, weshalb auch die späte Uhrzeit als Startpunkt gewählt wurde. Vorbildlich mit Maske rollten sie dabei durch Bremen. Weniger vorbildlich war jedoch das Verhalten einzelner Demonstranten. Auf ihrer Fahrt zerstörten sie mehrere Scheiben von geparkten Autos.