• 05.08.2021
  • 21:57:47
Decke eingestürzt

Behindertenheim entgeht einer Katastrophe

Von NSN / 09.07.2021 / 12:02 Uhr

(Bedekaspel) In einer Katastrophe enden können, hätte dieser Vorfall in Bedekaspel in der Gemeinde Südbrookmerland im Landkreis Aurich am späten Donnerstagabend: Die Zwischendecke einer Behinderteneinrichtung stürzte ein. Alle 20 Bewohner und Betreuer befanden sich nur wenige Minuten vor dem Unglück noch im eingestürzten Aufenthaltsraum!

Gegen 20.30 Uhr erreichte die Einsatzkräfte den Notruf über einen Gebäudeeinsturz eines Behindertenwohnheimes. Sofort wird ein Großalarm für alle verfügbaren Einsatzkräfte nach dem Schlagwort ,,Massenanfall an Verletzten“ ausgelöst.

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stellt sich vor Ort das Bild der unfassbaren Lage: Rund 20 Bewohner der Behindertenunterkunft waren gerade nach dem Abendessen aus dem Aufenthaltsraum zurück in ihre Unterkunftsräume gegangen, als mit einem lauten Knall die Zwischendecke des Unterrichtsraumes komplett zu Boden stürzte. Die Bewohner und Betreuer schreckten auf, konnten sich aber alle unverletzt ins Freie retten; dort wurden diese von Nachbarn und Ersthelfern, sowie später von Rettungskräften betreut und sichtlich geschockt in ein nahegelegenes Gemeindehaus gebracht.

Ein Baufachberater des Technischen Hilfswerkes kam vor Ort, begutachtete das Wohngebäude und sperrte dieses aufgrund akuter Einsturzgefahr. Wie es zu dem Einsturz der Zwischendecke kommen konnte ist derzeit noch unklar. Doch so viel Pech wie hier zwischen den Mauern lag, so viel Schutzengel schwebten gleichzeitig über den Köpfen der Bewohner: Ein Horrorszenario mit glimpflichem Ausgang.