• 25.09.2021
  • 05:03:45
Cobra leistet gute Arbeit

Erster Einsatz in Deutschland mit einem Sonderlöschgerät für E-Autos

Von NSN / 04.08.2021 / 13:36 Uhr

(Rhaudermoor) Im niedersächsischen Rhaudermoor kam es zu einem Feuerwehreinsatz, welcher die Feuerwehr einige Zeit beschäftigen sollte. Gegen 13 Uhr wurde die Feuerwehr Rhaudermoor zu einem gemeldeten Pkw-Brand in ein Wohngebiet alarmiert.

Bereits beim Eintreffen der ersten Kräfte standen zwei Pkw sowie das Carport, unter dem die Fahrzeuge standen, in Vollbrand. Die Flammen drohten auf zwei angrenzende Wohnhäuser überzugreifen. Durch einen schnellen Löschangriff der Feuerwehr konnte dies jedoch verhindert werden. Bei der Brandbekämpfung an den Fahrzeugen stellten die Feuerwehrleute fest, dass der größere Wagen ein Elektrofahrzeug ist.

Wie schon häufiger berichtet gibt es bei Bränden von E-Fahrzeugen immer wieder Schwierigkeiten diese zu löschen. So auch heute, das Feuer schien gelöscht, doch dann schlugen immer wieder Flammen aus der Batterie und deren Akkuzellen. Weil die Batterie sehr kompliziert zu erreichen war, hat die Feuerwehr erstmalig ein spezielles Löschsystem angefordert.

Mit dem so genannten Cobra-Löschsystem konnte man dann in die einzelnen Batteriezellen, dank eines Wasserdrucks von 300 Bar, eindringen und den Brand von Innen bekämpfen. Um an alle Akkuzellen zu kommen, welche sich unter dem Fahrersitz und der Rücksitzbank befinden, entfernte die Feuerwehr im Anschluss noch das Dach des E-Fahrzeugs.

Erst nach fünf Stunden, gegen 18:00 Uhr, konnte die Feuerwehr "Feuer aus" melden. Neben den beiden PKW ist auch das Carport mit den angrenzenden Schuppen, Teile einer Hausfassade sowie ein Terrassendach abgebrannt.