• 18.05.2022
  • 11:00:36
Sturmtief wütet im Sendeland

Große Birke wird von Sturm umgerissen und stürzt auf zwei geparkte Autos

Von NSN / 02.02.2022 / 14:08 Uhr

(Ganderkesee) Kaum ist das eine Sturmtief abgezogen, ist auch schon das Nächste im Anmarsch. Während Tief Odette im Süden für meterhohen Schnee sorgt, hat der Norden mit dem Sturm zu kämpfen.

In Ganderkesee im Landkreis Oldenburg riss in der Nacht eine schwere Sturmböe eine große Birke samt Wurzel aus dem Boden eines Privatgrundstücks. Anwohnerin Laura Roth hörte noch einen lauten Knall "als ich dann aus dem Fenster sah, lag der Baum auf den beiden Autos". Die Feuerwehr hatte bei dem stürmischen Wetter auch schon mit Einsätzen gerechnet; ".Vor einer halben Stunde zog eine heftige Böe durch den Ort und kurz darauf ging auch schon der Melder".

Der Baumstamm mit einem Durchmesser von rund 30 Zentimetern lag quer auf dem Passat von Laura Roth und hatte ihren Wagen schwer zerstört. Die große Baumkrone lag mehrere Meter weiter auf einem VW Amarok und hatte die Frontscheibe zerstört und die Spiegel abgerissen. Die Feuerwehr musste die große Birke mit Kettensägen in handliche Stücke zerkleinern und ihn dann Stück für Stück von den Fahrzeugen entfernen. Der einst schicke Wagen ist nun nicht mehr zu gebrachen und wie die beiden morgen zur Arbeit kommen sollen, wissen sie auch noch nicht. Hoffentlich kann der ADAC helfen, der den Passat am Ende erst einmal abholte.