• 08.08.2022
  • 03:07:38
Einsatz für Feuerwehr und DLRG

Pkw beim Trailern in das Hafenbecken gerutscht

Von NSN / 04.07.2022 / 13:43 Uhr

(Norden) Es sollte der Start in einen sonnigen Urlaub auf der Nordseeinsel Juist werden - doch er endete unsanft im Hafenbecken. Eine Familie aus Dortmund wollte an der Slipanlage des Hafens von Norddeich ihr Boot vom Anhänger zu Wasser lassen, um dann Richtung Juist in den Sommerurlaub zu starten.

Doch beim Lösen des Bootes gab es eine Wellenbewegung, die das Auto trotz Handbremse wiederum in Bewegung setzte - rutschend. Auf der veralgten Oberfläche der Rampe rutsche der neuwertige Mercedes-Geländewagen immer weiter ins Wasser und versank dort vollständig.

Die Mutter mit ihren Kindern hatte sich noch im Wagen befunden. Sie mussten sich durch einen Sprung ins Wasser retten und kam mit dem Schrecken davon. Und dieser Schrecken sitzt tief, denn der versunkene Familienwagen musste zunächst von Tauchern der Feuerwehr gesichert und dann per Seilwinde geborgen werden.

Die Familie ist noch während der letzten Bergungsarbeiten mit dem Boot nach Juist gefahren und begann damit ihren Urlaub.