• 23.04.2021
  • 03:47:06
Deine Botschaft mitten ins Wohnzimmer
Geh mal andere Wege
Über 4,3 Millionen bundesweit empfangbare Haushalte und 1.440 Spot-Ausstrahlungen pro Monat
Der Friesische Rundfunk sendet seit 2005 ein regionales Fernsehprogramm. Die tägliche Magazin-Sendung enthält redaktionelle Beiträge, Unterhaltungselemente und Servicethemen aus dem Sendeland. Die Themen der Beiträge bestimmt das aktuelle Zeitgeschehen. Der Friesische Rundfunk erfreut sich großer Beliebtheit bei den Zuschauern. Zigtausende Menschen schalten im Laufe des Tages beim FRF rein und informieren sich über Land und Leute. Der Friesische Rundfunk hat einen eigenen Kanal und kann sein Programm 24 / 7 ausstrahlen.
Man muss unterscheiden: Es gibt das Kernsendeland und es gibt das Sendegebiet. Der FRF berichtet aus dem Kernsendeland, strahlt das Programm aber bundesweit in rund 4,3 Millionen Haushalte aus. Dazu nutzt der Sender das Kabelnetz und die IP-Übertragungswege von Vodafone Kabel Deutschland, MagentaTV und ZuhauseKabel Fernsehen von der Telekom. Hinzu kommen noch einige private Kabelnetzbetreiber. So berichtet der Friesische Rundfunk von der Stadtgrenze Hamburg bis hin zur Bundesgrenze von Holland. Betroffen sind 15 Landkreise und vier kreisfreie Städte (Oldenburg, Wilhelmshaven, Emden und Delmenhorst).
Sendegebiet des FRF
FRF ist im Kern-Sendeland in den Kabelhaushalten quotenmäßig gleichauf mit n-tv und besser als WELT, DMAX und 3Sat. Der weiteste Seherkreis beträgt 44 Prozent. Das bedeutet, dass in den letzten 14 Tagen 44 Prozent der Kabelhaushalte im Kern-Sendeland beim Friesischen Rundfunk reingeschaltet haben. Übrigens: MagentaTV ist IP-Fernsehen und kein Kabel-TV. So sprechen wir hier nicht von Kabelhaushalte, sondern von empfangbare Haushalte.
Ein weiterer wichtiger Übertragungsweg ist der FRF-Livestream. Rund ein Fünftel der Zuschauer nutzen diese Möglichkeit. Überwiegend sind es Menschen, die sich bei einem Urlaub an der Küste oder auf einer der Inseln in unsere Region verliebt haben. Weit entfernt in ihrer Heimat schauen somit viele ehemalige Urlauber regelmäßig über das Internet den FRF - um den Kontakt zum Urlaubsland zu halten. Zuschauer haben in ihrem TV-Gerät auch die Livestreams vieler Sender eingebettet. Wir wissen, dass der Friesische Rundfunk in diesen Playlisten steckt und häufig abgerufen wird.
Beispiele: Spots und Werbetafeln
Grundsätzlich: Jeder Spot ist individuell. Weiter unten auf dieser Seite findest du verschiedene Varianten und Zeitlängen. Mit dabei sind klassische Spots und auch sehr moderne Clips. Jederzeit stehen wir für eine kostenlose Beratung vor Ort zur Verfügung. Deine E-Mail schickst du hier hin.

Grundsätzlich können Werbespots nur monatlich (30 Tage) gebucht werden. Werbetafeln jedoch auch wöchentlich (7 Tage). Ein Werbespot wird pro Monat 1.440 mal ausgestrahlt, eine Werbetafel hat 336 Ausstrahlungen pro Woche. Derzeit läuft bei uns ein Sonderangebot und es werden keine Produktionskosten berechnet. Bedeutet: Du sparst bis zu 500,- EUR.
Hier kann man sich unsere Angebote ansehen: Angebote 2021
Musterspots