• 14.04.2024
  • 00:36:11
„Krach für Kilian“

Weit über zehntausend Motorradfahrer erfüllten Wunsch eines krebskranken Jungen in Ostfriesland

Von NSN / 27.07.2021 / 14:48 Uhr

(Rhauderfehn) Das Motorradfahrer ein riesiges Herz für Kinder haben ist ja hinlänglich bekannt, aber dass das bei vielen Bikern wirklich der Fall ist, zeigte sich mal wieder am Samstag in Ostfriesland.

Ein sechsjähriger Junge, der schwer an Krebs erkrankt ist, hatte den großen Wunsch, einmal eine richtige Motorrad-Parade zu sehen. Die Idee fand in den sozialen Medien schnell Zuspruch und so stellen die Organisatoren innerhalb weniger Tage die Aktion auf die Beine. Doch mit so einem großen Anklang hatte wohl im beschaulichen Rhauderfehn niemand gerechnet.

Tausende Biker strömten am Morgen in den Ort, um dann einmal am Wohnhaus des kleinen Jungen in einem großen Konvoi vorbeizufahren. Die Polizei hatte bereits frühzeitig die betroffen Straßen gesperrt, so dass der Aktion nichts mehr im Wege stand. Auch wurde der schwerkranke Sechsjährige, der von der geplanten Aktion nicht wissen sollte, an dem Wochenende extra aus dem Krankenhaus nach Hause entlassen.

Er beobachtete den überwältigenden Korso vor seinem Haus vom Fenster aus.