• 28.02.2024
  • 22:34:28
Kontrolliert abbrennen lassen

Diskothek "Twister Dance" liegt in Schutt und Asche

Von NSN / 22.11.2023 / 12:02 Uhr

(Sande) Sie war wohl so ziemlich allen jungen Leuten im Landkreis Friesland und darüber hinaus aus langen Partynächten bekannt, jetzt ist von ihr nur noch eine Brandruine übrig:

Ein Großbrand hat in der Nacht zum Mittwoch die Diskothek „Twister-Dance“ in Sande im Landkreis Friesland zerstört. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer gegen 23:10 Uhr aus noch ungeklärter Ursache im Dachgeschoss des Gebäudes aus. Die Flammen griffen schnell auf den gesamten Dachstuhl über und verursachten eine massive Rauchentwicklung. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an, konnte aber ein Übergreifen auf das eigentliche Gebäude nicht verhindern. Meterhoch schlugen die Flammen bereits aus dem Dach, als die ersten Löschfahrzeuge auf den Parkplatz der Eventdisko fuhren.

Trotzt Großaufgebot hatten die Brandbekämpfer diesem Inferno nichts entgegenzusetzten: Die Löscharbeiten wurden schließlich abgebrochen und das Gebäude kontrolliert abbrennen gelassen. Verletzt wurde niemand, da sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen in der Diskothek befanden. Die Anwohner wurden aufgefordert, wegen der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.