• 25.09.2021
  • 04:37:57
+++ Aktuell +++
Sendelandticker
13:42
07.09.2021
Großenkneten
Nächtliche Vollsperrung
   
Lkw-Fahrer muss Wildtier auf der A29 ausweichen, Sattelzug kommt von Fahrbahn ab und stürzt auf Seite
Ein schwerer Lkw-Unfall hat in der Nacht zum Dienstag für eine stundenlange Vollsperrung der A29 in Richtung Oldenburg geführt. Ersten Angaben zufolge musste der Fahrer eines Sattelzugs zwischen den Anschlussstellen Großenkneten und Wardenburg offenbar einem Wildtier ausweichen, woraufhin der Lkw ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam und im Grünstreifen auf die Seite stürzte.
13:24
07.09.2021
Ganderkesee
Nachtlicher Brandeinsatz
   
Schuppen mit Feuerholz in hellen Flammen
Größerer Brandeinsatz für die Feuerwehr am frühen DIenstagmorgen in Ganderkesee-Hoyerswege: Ein Schuppen, in dem Feuerholz gelagert wurde, war aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten.
14:10
31.08.2021
Ahlhorn
Urlaubsfahrt endet mit Unfall
   
Pkw rammt Wohnwagen auf der A29: Trümmerfeld über mehrere hundert Meter
Die Fahrt in den Urlaub an der Nordsee endete für eine Familie aus Baden-Württemberg am Montagnachmittag jäh: Ein Sportwagen krachte auf der A29 bei Ahlhorn in den Wohnwagen der Urlauber, wobei der Wohnanhänger komplett zerstört wurde und ein mehrere hundert Meter großes Trümmerfeld auf der Autobahn in Richtung Oldenburg entstand.
13:36
31.08.2021
Greetsiel
Pechvögel unterwegs
   
Handbremse nicht angezogen: Transporter saust in den Hafen
Einen Montag zum Vergessen erlebten Arbeiter am Abend in Krummhörn. Zum eigentlich wohlverdienten Feierabend wollten diese fast schon aufbrechen, als sie noch einmal neben einem Baucontainer am Sportboothafen von Greetsiel bei Krummhörn parkten.
13:17
27.08.2021
Baltrum
Dramatische Rettungsaktion
   
Segelyacht nach Havarie zwischen Baltrum und Langeoog in Seenot geraten und untergegangen
Eine dramatische Such- und Rettungsaktion hat sich am Donnerstagabend zwischen den ostfriesischen Inseln Baltrum und Langeoog ereignet. Nach dem Untergang einer Segelyacht ging ein kurzer, schwer verständlicher Notruf bei der zuständigen Rettungsleitstelle ein, woraufhin sofort alle Hebel in Bewegung gesetzt wurden, um die drei an Bord befindlichen Personen - eine Frau und zwei Männer im Alter von rund 20 Jahren - zu retten.
14:30
26.08.2021
Schortens
Impfskandal in Friesland
   
Polizei durchsucht Impfzentrum in Schortens und weitere Objekte des DRK
Der Impfskandal im Landkreis Friesland zieht weitere Kreise: Die Ermittlungsgruppe "Vakzin" der Polizei hat am Donnerstagmorgen mit Durchsuchungen in Objekten des DRK in der Region begonnen, darunter auch das Impfzentrum in Schortens.
12:29
26.08.2021
Friesoythe
Tödlicher Unfall
   
Firmentransporter kracht bei Friesoythe in zwei Bäume
Tödlicher Verkehrsunfall im Landkreis Cloppenburg: Am späten Mittwochabend verunfallte eine Fahrerin mit ihrem Renault Traffic bei Friesoythe so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen erlag.
13:17
19.08.2021
Berumerfehn
Starke Ersthelfer
   
Zwei Sanitäter erleben Tornado hautnah mit und kümmerten sich sofort um die geschockten Dorfbewohner
Marvin Rüst kommt gerade von einer langen Schicht bei einem privaten Rettungsdienst zurück. Als er in den Ortskern von Berumerfehn hineinfährt stockt ihm der Atem: Überall liegen Bäume und Trümmer herum. Sofort ist dem jungen Rettungssanitäter klar: Hier muss geholfen werden! „Ich war fünf Minuten nach dem Tornado da. Ich habe nicht gewusst, was passiert ist, dachte aber, hier wären viele Menschen verletzt“, berichtet der junge Mann, der sich daraufhin seinen Notfallrucksack schnappte und von Haus zu Haus lief.
15:56
18.08.2021
Berumerfehn
Stimmen aus Berumerfehn
   
Auch zwei Tage nach dem Tornado steckt den Einwohnern der Schreck noch tief in den Knochen
Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h bewegte sich der Tornado, den Fachleute inzwischen in die Kategorie F2 einstuften, am Montagabend durch den Ort Berumerfehn in Ostfriesland. Während die Bewohner Minuten der Angst und Panik erlebten, zerstörte die unaufhaltsame Windhose ihr Hab und Gut. „Ich kam gerade noch ins Haus, habe es nicht kommen sehen“, beschreibt Sandra Solger die schrecklichen Sekunden am Montagabend. „Dann gab es einen riesigen Knall und absolute Totenstille. Draußen war dann überall Chaos!“. Auch Arnold Rems will den Tag lieber ganz schnell vergessen: „Hab das alles gar nicht richtig wahrgenommen“, so der Eigenheimbesitzer, dessen Garage völlig zerstört wurde. Überwältigt ist der Ostfriese von der großen Hilfsbereitschaft im Dorf: „Heute sieht die Welt schon wieder besser aus“. Wir sind mit allen Nachbarn und Helfern von Haus zu Haus gegangen und haben aufgeräumt“.
16:17
17.08.2021
Berumerfehn
Große Verwüstung
   
SONDERSENDUNG: F2-Tornado bricht mit bis zu 250 km/h durch Berumerfehn bei Großheide
Am Montagabend zog ein Tornado durch den Landkreis Aurich. In Berumerfehn, einem Ortsteil der Gemeinde Großheide, hinterließ die Windhose eine massive Spur der Verwüstung. Unzählige Bäume wurden umgerissen und blockierten die Straßen.